Tipps für gute Selfies

Die richtigen und perfekten Selfies zu machen ist gar nicht so einfach wie man denkt. Denn Licht, Winkel und Kameraeinstellungen gehören ebenso dazu wie das richtige posieren und lächeln. Denn nicht ist schlimmer als ein verwackeltes unscharfes und zu dunkles Bild. Auch Gesichtsausdrücke wie das Duck Face und Co sind Out. Wir geben Dir einige hilfreiche Tipps mit an die Hand wie Du Dein perfektes Selfie machst.

Zuerst die Kameraeinstellung

Achte darauf das Deine Kamera egal ob Handy oder Spiegelrefelx Kamera die richtigen Einstellungen hat. Die Auflösung sollte wenn möglich sehr hoch eingestellt sein da es schnell passieren kann das Deine Bilder verpixelt sind. Auch die Helligkeit sollte eingestellt werden. Die meisten Handy Kameras machen dies automatisch, doch Du hast immer die Möglichkeit die Helligkeit nachzubessern in dem Du den Regler etwas anziehst. Ansonsten kann es ganz schnell passieren das Deine Bilder sehr Dunkel sind und Du wirst selber bemerken das auf einmal Falten und Augenringe dort sind wo sie nicht hingehören. Dies lässt Dich zum einem Älter aussehen und zum anderen auch erschöpft. 

Zur Kameraeinstellung gehört auch die Wahl ob Du die Frontkamera nutzt oder die Rückkamera. Beides hat seine Vor- und Nachteile. 

Die Frontkamera, also die Seite die nach vorn gerichtet ist, bietet Dir eine höhere Auflösung jedoch kannst Du Dich nicht im Display dabei sehen. Diese Seite ermöglicht es auch Deine Bilder im Druckformat zu schießen. 

Da die meisten Bilder aber im Netz landen ist es nicht ganz so tragisch wenn die Auflösung etwas tiefer ist. Daher kannst Du auch die Rückkamera nutzen und Dich dabei selber sehen im Display. 

Nutze das Tageslicht

Wenn Du Selfies schießt dann nutze das Tageslicht. Drehe Dich mit Deinem Gesicht zum Fenster, denn das Licht wird Deinem Gesicht schmeicheln und somit die Fältchen und Augenringe reduzieren. Zudem verringerst Du das Rauschen auf Deinen Bildern. Es wird Dir nichts nutzen wenn Du mit dem Rücken zum Fenster stehst. Dein Rücken und Hinterkopf wird zwar schön ausgeleuchtet vom Tageslicht, allerdings sieht das ja niemand. 

Von Oben fotografieren

Versuche Dich von oben zu fotografieren, ansonsten wirst Du Dich ärgern wenn Du auf einmal ein Doppelkinn hast. Also etwas über Augenhöhe halten und dabei in die Linse schauen und nicht beim auslösen auf Dein Display. Auch hier wieder wenn möglich das Tageslicht nutzen. 

Die perfekte Pose

Hier können wir Dir einen Profi Tipp geben. Ziehe High Heels an, Du wirst automatisch beim posieren Deine Haltung anpassen und diese wird Dich eleganter stehen lassen. Du erreichst dadurch Spannung im Körper. Selbst wenn Du Dich im Voll Portrait fotografieren lässt, hat Dein Körper eine elegante Spannung und Haltung die Dich einfach nur in Szene setzt. 

 

Filter richtig einsetzen

Wenn Du schon Filter nutzt dann nutze sie richtig und übertreibe es nicht. Denn hier gilt oft, weniger ist mehr. Dein Handy bringt von Haue aus Filterfunktionen mit, die ein Beauty Retusche erübrigen. Diese beinhalten meistens einen Weichzeichner der Deine Haut weich aussehen lässt. Doch übertreibe es nicht, denn es kann wirklich zu unschönen Fotos dabei kommen. Auch die Kontraste sollten nicht überzogen werden, es sei denn dies ist beabsichtigt.

Mehr zu diesem Tema wird es in kürze auf unserer Webseite von www.best-creators.com geben. Wir hoffen das Dir diese behilflich sind und Du sie richtig einsetzt. Falls Du noch einen Tipp hast, dann kannst Du diesen gerne in den Kommentaren hinterlassen. 

Schreibe einen Kommentar

de German
X